"Kriebeldibbel"-Veranstaltung der Pfadfinder (mit Sonderrufzeichen OE3SCOUT)

  • 30.05.19 15:04
  • Willi Kraml
  •   Öffentlichkeitsarbeit OE3 ÖVSV Dachverband

Am 25. Mai 2019 wurde der MAFC eingeladen, bei dieser Pfadfinderveranstaltung den Amateurfunk vorzustellen. Auf Initiative von OE3HOI, Harald, bauten einige Mitglieder ihre Stationen auf. Es gab auch Sprechfreiheit, welche von den Kindern und Jugendlichen genützt werden konnte.

Folgende Stationen waren aufgebaut:
Kurzwellenstation: betreut von OE3YTA, Tina
UKW Station: betreut von OE3RQA, Martin
CW Übungsstation: betreut von OE1RKS, Rom
OE3HOI, Harald als Initiator und Organisator und Verbindungsmann zu den Pfadfindern!

Zusätzlich waren OE3CFC, Chris (Aufbau und Transport), OE1PYA, Peter, OE1TKS, Tom und OE3OPA, Peter vor Ort und durften von den Vorzügen des Amateurfunks berichten.

Etwa um 13:30 wurden die Stationen aufgebaut und auch bald in Betrieb genommen. Auf der KW hatte OE3YTA, Tina Verbindungen mit mehreren DL Stationen und einen Sked zur Ausbildungs Station DN3WSE  in Enger, Nord Rhein Westfalen, wo sehr viele Kids auf Ihren Einsatz warteten. Auf UKW hatte Martin viele Verbindungen über mehrere Relais im Raum Wien.

 

Etwa 300 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 16 Jahren kamen in ca. 24 Gruppen an der Station FUNKI vorbei und probierten alles aus. Bemerkenswert war, dass sich Mädchen eher trauten das Mikro in die Hand zu nehmen als Burschen. Viel Spaß machten auch die mitgebrachten PMR Geräte: da kann man funken wie einem der Schnabel gewachsen ist.

Bei prachtvollem Wetter -  es hatte 23 Grad - gingen die Vorführungen bis etwa 17:00 Uhr, dann wurden die Antennen eingezogen, da sich ein Gewitter näherte. Aber es kam dann doch nicht HI.

Ca. ab 18:00 Uhr war die Veranstaltung vorbei und es konnte alles wieder verpackt werden.

Der MAFC bedankt besonders bei seinen Mitgliedern, welche diese Vorführung durchgeführt haben. Es ist zur Nachahmung empfohlen. Nur so werden wir in Zukunft neue Funkamateurinnen und Funkamateure gewinnen können, es ist notwendiger den je!

Der MAFC bedankt sich recht herzlich bei allen  Mitwirkenden sowie bei den vielen Gesprächspartnern.