Deutschland-Rundspruch 25/2022, KW 25

  • 23.06.22, 19:30
  • Willi Kraml, OE1WKL (red.)
  •   ÖVSV Dachverband

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880

Deutschland-Rundspruch 25/2022, 25. KW

Redaktionsschluss: Montag 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab Donnerstag, den 23. Juni 2022, 17:30 UTC. Aktuelle
Audiofassung unter https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als RSS-Feed und
https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X]; lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende
des Rundspruches aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 25 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs für die 25. Kalenderwoche 2022. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Fast 100 000 Mädchen erlebten den Girls'Day
- Keine Sendung vom Längstwellensender SAQ zum Alexanderson-Tag
- Hamnet-/44Net-Umfrage - Bitte um Teilnahme
- Dieses Wochenende: 45. HAM RADIO mit 71. Bodenseetreffen
- Shuttle-Service vom Campingplatz zum Messe-Eingang
- Vorstand im Distrikt Sachsen-Anhalt (W) gewählt
- Neuer Tagungsort der 54. DNAT in Bad Bentheim
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Fast 100 000 Mädchen erlebten den Girls'Day
-------------------------------------------
Nach zwei Jahren ohne den Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag in Präsenz, haben 2022 endlich auch wieder Angebote vor Ort stattgefunden.
Insgesamt konnten in diesem Jahr mehr als 91 600 Mädchen aus rund 7850 verschiedenen Angeboten wählen. Sieben junge Frauen aus der
Region Nordhessen wählten das Amateurfunkzentrum Baunatal.
Am 28. April gab OM Werner Vollmer, DF8XO, den Schülerinnen Einblicke in die Welt des Amateurfunks und den Lötkolben in die Hand.
Bastelprojekte und Funkbetrieb standen ebenso auf dem Programm, wie Fakten über den Ingenieursberuf. Als Schmankerl gab es
praktischen Unterricht am 3-D-Drucker. Der DARC e.V. nimmt seit vielen Jahren an diesem bundesweit organisierten Aktionstag teil, an
dem Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen öffnen.
Unter dem Motto "Vom Funkamateur zum Ingenieur" setzt sich der DARC e.V. dafür ein, junge Menschen an die Technik heranzuführen und
fördert physikalische und mathematische Grundverständnisse. In zahlreichen Ausbildungskursen in Deutschland werden die Newcomer auf
die Amateurfunkprüfung bei der Bundesnetzagentur vorbereitet. Der nächste Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag findet am 27. April 2023
statt.

Keine Sendung vom Längstwellensender SAQ zum Alexanderson-Tag
-------------------------------------------------------------
In diesem Jahr gibt es zum sogenannten Alexanderson-Tag am 3. Juli keine Sendung des Maschinensenders SAQ im schwedischen Grimeton.
Als Grund gibt das Betreiberteam Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Bauteilen an, die innerhalb der laufenden Wartungsarbeiten
am 98 Jahre alten 200-kW-Alexanderson-Generator bestehen. Besucher werden jedoch vor Ort in der Zeit von 10 bis 16 Uhr begrüßt. Nach
den pandemischen Einschränkungen der vergangenen beiden Jahre ist dies wieder möglich. Die Besucher erleben zwei Inbetriebnahmen des
Senders, allerdings ohne dass dabei HF auf die Sendeantenne gegeben werden kann.

Hamnet-/44Net-Umfrage - Bitte um Teilnahme
------------------------------------------
Das Hamnet nutzt IP-Adressen der privaten Stiftung Amateur Radio Digital Communications (ARDC). Diese hat eine Umfrage gestartet, um
möglichst viele Eingaben zur Weiterentwicklung des 44Net zu sammeln. Die IP-Koordination DL ruft besonders die Hamnet-Community und
alle 44Net-Interessierte dazu auf, sich rege an der Umfrage zu beteiligen. Nur so kann die Community ihre Bedürfnisse mit
einbringen.
Gefragt sind alle OMs und YLs, nicht nur Hamnet-Nutzer und SysOps - nicht zutreffende Fragen können übersprungen werden. Die Umfrage
kann auch auf der HAM RADIO am Stand des VHF/UHF/SHF-Referats ausgefüllt werden. Die IP-Koordination DL steht dort für Rückfragen
zur Verfügung, alternativ über E-Mail [1]. Der Link zur Umfrage ist in der Schriftversion des DL-Rundspruches angegeben [2].

Dieses Wochenende: 45. HAM RADIO mit 71. Bodenseetreffen
--------------------------------------------------------
An diesem Wochenende ist es nach der pandemiebedingten Pause wieder soweit: Auf dem Messegelände Friedrichshafen findet die 45.
Ausgabe von Europas größter Amateurfunkmesse HAM RADIO mitsamt dem 71. Bodenseetreffen statt. Das Programm erstreckt sich auf drei
Tage rund um den Amateurfunk. Händler stellen neue Produkte vor, Fachwissen wird innerhalb zahlreicher Vorträge und Workshops
ausgetauscht und auf dem Flohmarkt geht so manches Schätzchen über den Tisch. Das Messemotto ist nur allzutreffend gewählt: "Ein
Wiedersehen mit Freunden". Das große Messegelände bietet vielerorts Gelegenheit dazu, Funkfreunde wieder zu treffen, die man in den
vergangenen Monaten überwiegend auf den Frequenzen oder nur virtuell in Videokonferenzen gesehen hat. In diesem Sinne: Eine gute
Anfahrt zum Messegelände und ein spannendes Messe-Erlebnis!

Shuttle-Service vom Campingplatz zum Messe-Eingang
--------------------------------------------------
Die Messe Friedrichshafen informiert darüber, dass man mit dem kostenfreien Messebus MX vom Stellplatz für Wohnmobile einfach zum
Eingang West gelangen kann. Der Messebus fährt von der Stadt die Messe-Eingänge Ost und West an und bringt die Fahrgäste bequem von
einem Eingang zum anderen. Man müsse nur darauf achten, in den richtigen Bus einzusteigen, sonst lande man wieder in der Stadt - so
die Messe. Aber auch das sei kein Problem, notfalls fährt man einfach wieder zurück. Aufgrund verstärkter Anfragen weist die Messe
außerdem darauf hin, dass die Kassen geöffnet sind.

Vorstand im Distrikt Sachsen-Anhalt (W) gewählt
-----------------------------------------------
Bisher stand Ralf Theunert, DK1DSA, dem Distrikt Sachsen-Anhalt (W) seit 2021 kommissarisch vor. Endlich konnte am 17. Juni eine
Versammlung in Präsenz veranstaltet und innerhalb dessen auch der Distriktsvorstand gewählt werden. Ronald Stadler, DL2HRS, und
Alexander Weber, DD5DX, standen für die Posten zum stellv. DV sowie Ralf Theunert, DK1DSA, für das Amt des Distriktsvorsitzenden zur
Verfügung. Ergebnis: Alle wurden von den anwesenden Wahlberechtigten OVVs einstimmig gewählt.

Neuer Tagungsort der 54. DNAT in Bad Bentheim
---------------------------------------------
Die Veranstalter der 54. Deutsch-Niederländischen Amateurfunker Tage, kurz DNAT, informieren über einen neuen Tagungsort. Treffpunkt
am Samstag für die Ham-Börse mit Geräteausstellung und Amateurfunkflohmarkt ist nun das Forum vom Burg-Gymnasium und auf dem
danebenliegenden Gelände. Die 54. DNAT finden in Bad Bentheim vom 25. bis 28. August statt.

Aktuelle Conteste
-----------------
25. bis 26. Juni: King of Spain Contest
1. Juli: RAC Canada Day Contest
2. bis 3. Juli: DL DX RTTY Contest, Original QRP Contest, DARC VHF/UHF/Mikrowellenwettbewerb und Marconi Memorial HF Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 6/22
auf S. 72 und 7/22 auf S. 68.
Der für den 25. bis 26. Juni angekündigte Ukrainian DX DIGI Contest wurde von den Veranstaltern abgesagt.

Der Funkwetterbericht vom 21. Juni, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
-----------------------------------------------------------------------
Zunächst der Rückblick vom 13. bis 20. Juni:
Bereits vor einer Woche konnte man hinter dem östlichen Sonnenrand aktive Regionen erkennen, die auf eine steigende Sonnenaktivität
hinwiesen. Bis zu neun Sonnenfleckengruppen waren diese Woche präsent und sorgten für solare Fluxwerte zwischen 132 und 149
Einheiten und Sonnenfleckenzahlen bis 239 [3]. Zwei M- und über 70 C-Flares, aber auch intensiver Sonnenwind und einzelne
Plasmawolken sorgten für Turbulenzen im geomagnetischen Feld am 13., 15., 16. und 18. Juni. Zwischendurch war das Erdmagnetfeld
ruhig. Die für 3000 km geltende Grenzfrequenz der F2-Schicht lag zwischen 21 und 24 MHz. Es gab einzelne DX-Öffnungen des
10-m-Bandes über die F2-Schicht. Die sporadische E-Schicht bildete sich täglich aus und sorgte auch mit Mehrfachsprüngen für
interessante Bedingungen auf den oberen Kurzwellenbändern, aber selten auf dem 6-m-Band.

Vorhersage bis 27. Juni:
Die Sonnenfleckengruppe 3038 wird größer und befindet sich nun in einer geoeffektiven Position. Neben C-Flares sind auch intensivere
M-Flares möglich. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit für geomagnetische Störungen durch Plasmawolken. Die meisten der gegenwärtig
sichtbaren Sonnenflecken verlassen mit der Sonnenrotation die uns zugewandte Seite. Am östlichen Sonnenrand sind neue Aktivitäten
erkennbar [4].
Laut NASA werden kurzzeitig die solaren Fluxwerte wieder sinken. Wir erwarten keine Änderungen der Ausbreitungsbedingungen. Die
Grenzfrequenz der F2-Schicht MuF2-3000 liegt zwischen 21 und 26 MHz. Die sporadische E-Schicht bleibt dominant. Das 6-m-Band sollten
wir ganztägig beobachten um mögliche Wellenleiter zu erkennen, die manchmal morgens das magische Band nach Fernost und abends in
Richtung USA und die Karibik öffnen. Die Meteorscatter-Fans finden in den Meteorströmen der Arietiden, Zeta-Perseiden, Beta-Tauriden
und Juni-Bootiden Reflexionspunkte [5].

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:33; Melbourne/Ostaustralien 21:35; Perth/Westaustralien 23:16; Singapur/Republik Singapur
23:00; Anchorage/Alaska 12:17; Johannesburg/Südafrika 04:54; Tokio/Japan 19:25; Honolulu/Hawaii 15:49; San Francisco/Kalifornien
12:48; Port Stanley/Falklandinseln 12:05; Berlin/Deutschland 02:43.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 00:30; San Francisco/Kalifornien 03:35; Sao Paulo/Brasilien 20:28; Port
Stanley/Falklandinseln 19:52; Honolulu/Hawaii 05:15; Anchorage/Alaska 07:39; Johannesburg/Südafrika 15:24; Melbourne/Ostaustralien
07:07; Auckland/Neuseeland 05:11; Berlin/Deutschland 19:33.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL.
Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per
E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in Packet
Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Über die DARC-Webseite [mail] können Sie sich dazu jederzeit an- und
abmelden. Bitte bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] ipkoord@de.ampr.org
[2] http://survey.ardc.net, bei Zugriffsproblemen (URL ist im 44Net) Direktlink:
https://corexmsbvjmmfm79wvgq.qualtrics.com/jfe/form/SV_em45824jWUOCXhI?Source=website
[3] https://www.solen.info/solar/
[4] https://www.solarham.net/ahead.htm
[5] https://rsgb.org/main/blog/news/gb2rs/propagation-news/2022/06/17/propagation-news-19-june-2022/

[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

Ältere Deutschland-Rundsprüche gibt es im Deutschland-Rundspruch Archiv des DARC (derzeit nur für DARC Mitglieder zugänglich)